Hallo...

Poerschke Modellbau, das bin in erster Linie Ich! Mein Name ist Florian Poerschke und ich möchte mich und mein Unternehmen im folgenden kurz vorstellen.

Es begann alles vor längerer Zeit, genau genommen in meiner Kindheit. Ich habe mich schon früh dafür interessiert, reale Dinge so real wie möglich im kleinen nachzubilden. Ich baute Objekte aus Papier, Pappe, Bausteinen, später dann aus Holz und Kunststoff. Insbesondere prägte mich dabei ein großes Interesse an Kirmes und Schaustellerei. Es begeisterte mich, wie große Maschinen von Platz zu Platz reisen, dort gastieren und so schnell wie sie kamen auch wieder verschwinden.
Nun kommt eine Kirmes nur einmal im Jahr, da bleibt also nichts anderes als seine eigene Kirmes zu betreiben.
So baute ich Fahrgeschäfte im Miniaturformat, immer realer und immer detaillierter.
Es ist für mich also garnicht so einfach zu sagen, wann meine Leidenschaft zum Modellbau begann, da ich Dinge nachbaue seit ich mich entsinnen kann. 

Nach meinem Schulabschluss wollte ich einen Beruf erlernen und was liegt da näher als der Beruf des Technischen Modellbauers - Fachrichtung Anschauung. Schon während meiner Ausbildungszeit steigerte ich die Qualität meiner eigenen Modelle um ein vielfaches, testete das neu erlernte, nutzte neue Fertigungstechniken und wurde immer Perfektionistischer. 

Mit der Gründung von Poerschke Modellbau begann ich mit der Fertigung von Modellteilen und Modellen für Kunden, zunächst ausschließlich im 3D Druck Verfahren und in meinen Lieblingssektor Kirmes Modellbau. 
Doch schon bald ergänzte ich meine Angebot um weitere Fertigungsverfahren und Prozesse, aber auch um weitere Sektoren, wie den Architektur-, Anlagen- und Funktionsmodellbau

Poerschke Modellbau ist also das Ergebnis eines Modellbauer Lebens, mit ständiger Weiterentwicklung und vollster Hingabe. 

Mehr aus dem Nähkästchen? 

Mit unserer Facebookseite erhalten Sie einen Einblick in die Produktion und unsere Projekte.